Mi, 22. November 2017

Von Stalker gefilmt

08.03.2016 07:31

US-Reporterin: Riesen-Entschädigung für Nacktvideo

Weil ein Stalker heimlich ein Nackt-Video von ihr gedreht und online gestellt hatte, bekommt die prominente US-Sportreporterin Erin Andrews eine Entschädigung in Höhe von 55 Millionen Dollar (knapp 50 Millionen Euro). Dies entschied ein Geschworenengericht am Montag (Ortszeit) in Nashville.

Nach dem Urteil bedankte sich Andrews über den Kurznachrichtendienst Twitter. "Die Unterstützung von Opfern in der ganzen Welt ehrt mich", schrieb die Ko-Moderatorin der TV-Tanzshow "Dancing with the Stars".

Die heute für den Sender Fox Sports arbeitende Andrews hatte ihren Stalker Michael Barrett und zwei Hotelunternehmer aus Nashville auf die Zahlung von 75 Millionen Dollar verklagt. Zur Begründung gab sie an, der acht Jahre zurückliegende Vorfall habe sie zutiefst traumatisiert. Seitdem suche sie jedes Hotelzimmer panisch nach versteckten Kameras ab.

2008 heimlich gefilmt
Ihre Anwälte argumentierten, das Hotel hätte Barrett nicht die Zimmernummer der Moderatorin nennen dürfen und verhindern müssen, dass er das Zimmer neben ihr bucht. Barrett, der mittlerweile wegen des Stalkings von Andrews zu einer Haftstrafe verurteilt worden ist, hatte 2008 das fast fünfminütige Nackt-Video gedreht und ins Internet gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden