So, 17. Dezember 2017

Von Fehring bis Pöls

07.03.2016 17:35

Banken und Post: Neue Schließungen stehen bevor

Nur allzu gerne wird in den Sonntagsreden von einer Stärkung des ländlichen Raums gesprochen - doch in der Praxis rechnen große Betriebe natürlich knallhart durch. Standorte müssen sich rentieren. Aktuell sollen vier Post-Filialen in der Steiermark geschlossen werden, auch bei den Banken geht das Zusperren weiter.

"Wenn sogar schon in den regionalen Zentren die Postämter geschlossen werden, dann geht das einen Schritt zu weit", sagt Johann Winkelmaier, Bürgermeister von Fehring. Trotz 7000 Einwohnern wurde die Postfiliale bei der Regulierungsbehörde zur Schließung angemeldet, ebenso wie jene in Wildon, Kirchbach und Graz-Neuhart. "Die Filialen sind wirtschaftlich negativ, und das zumindest seit drei Jahren. Der stetige Rückgang im Briefgeschäft macht sich leider bemerkbar", heißt es bei der Post. An allen Standorten sollen Postpartner gewonnen werden.

Die Fehringer überbrachten eine Resolution in Wien, starteten eine Unterschriftenaktion, am Mittwoch gibt’s ein weiteres Gespräch mit der Post - doch das Aus dürfte kaum mehr zu verhindern sein. Ende April fällt die endgültige Entscheidung.

Bank-Netz wird dünner
Auch das Netz an Bankfilialen wird dünner. Gab es etwa vor zwei Jahren noch 321 Raiffeisen-Bankstellen in der Steiermark, sind es jetzt 295. Vor kurzem wurden die Filialen in Lichendorf und Gosdorf geschlossen. Ende dieser Woche folgen St. Martin/Sulmtal und Frauental, da die Deutschlandsberger Raika alle Mitarbeiter in den Stadt-Filialen bündelt. Eine Begründung: "Größere Bankstellen mit mehr Spezialisten werden immer wichtiger."

"Wollen Zeichen setzen"
Bei der Bank Austria wird Ende März in Pöls, Fohnsdorf und Obdach zugesperrt. In seiner Gemeinde gibt es noch eine Raika, dennoch sorgt sich Ortschef Gernot Esser (Pöls-Oberkurzheim) um die älteren Kunden: "Für sie ist Internet-Banking nicht selbstverständlich wie für meine Generation, ein Institutswechsel ist für sie mit Stress verbunden." Die näheste BA-Filiale ist künftig in Judenburg. Auch in Pöls wurden Protestunterschriften gesammelt. Ob es was nützt? Esser: "Wir wollen ein Zeichen setzen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden