So, 17. Dezember 2017

Gegen HIB Graz

06.03.2016 20:14

Mega-Sensation im Handball-Cup: Bregenz-Blamage

HIB Handball Graz hat im Viertelfinale des Handball-Cups der Männer am Sonntag für die große Überraschung gesorgt. Der Landesligist warf Rekordmeister Bregenz aus dem Bewerb, gewann in der ASVÖ Halle Graz nach Verlängerung mit 27:26 (22:22, 10:13).

Bregenz führte 20 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit mit fünf Toren, konnte den Sieg gegen den Außenseiter aber nicht ins Trockene bringen. Herausragender Spieler bei den Grazern war der ehemalige HLA-Akteur Christian Offenbacher mit acht Toren.

Mit den Fivers Margareten, UHK Krems und HIB Graz stehen bereits drei Semifinalisten fest. Das letzte Halbfinal-Ticket wird am 15. März im Duell der SG Westwien mit Schwaz vergeben.

ÖHB-Cup-Viertelfinale der Männer: HIB Handball Graz - Bregenz Handball 27:26 n.V. (22:22, 10:13)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden