Sa, 18. November 2017

In Schonach

06.03.2016 16:34

Lukas Klapfer holt Platz drei in nordischer Kombi

Lukas Klapfer und Bernhard Gruber haben sich am Sonntag im Weltcup-Finale der Nordischen Kombination in Schonach gut in Szene gesetzt. Vorjahressieger Klapfer landete nach zwei Sprüngen und 15-km-Langlauf mit 3,1 Sekunden Rückstand an dritter Stelle, Weltmeister Gruber, der den einzigen ÖSV-Saisonsieg geholt hatte, wurde Vierter (+4,2). Den Sieg sicherte sich der Norweger Jörgen Graabak.

Klapfer und Gruber kämpften sich nach den Rängen acht bzw. 16 im Springen in einer Verfolgergruppe an das Spitzenduo heran. Der Steirer Klapfer attackierte im letzten steilen Anstieg 1,2 km vor dem Ziel, überholte Spitzenreiter Jan Schmid (NOR), musste aber dem Kräfteverschleiß im Finish Tribut zollen und neben Olympiasieger Graabak auch noch den Deutschen Fabian Rießle vorbeilassen. Der 30-jährige war mit seinem zweiten Podestplatz nach dem dritten Rang beim Auftakt in Lillehammer dennoch sehr zufrieden.

Mit Gewaltleistung
Klapfer hatte rund eine Minute aufholen müssen, Gruber sogar eineinhalb. Doch mit einer Gewaltleistung mischte der Gasteiner noch um die Podestplätze mit, schließlich landete er zum vierten Mal in diesem Winter an vierter Stelle. Dank eines Sieges und eines zweiten Platzes war Gruber Gesamt-Siebenter, Klapfer schloss den Winter auf dem neuntem Rang ab.

Der Deutsche Eric Frenzel hatte sich bereits vorzeitig zum vierten Mal in Folge zum Gesamtsieger gekürt. Damit schloss der 27-Jährige zum Rekordgewinner Hannu Manninen auf. Frenzel, der Gewinner des Nordic Triple von Seefeld, beendete das letzte Rennen als Achter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden