So, 19. November 2017

Premier League

05.03.2016 20:30

Fuchs & Leicester bauen mit Sieg Liga-Führung aus

Leicester City mit ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs ist dem ersten Meistertitel der Klubgeschichte wieder einen Schritt näher gekommen. Das Sensationsteam der englischen Premier League feierte am Samstagabend gegen Watford (mit Sebastian Prödl) einen 1:0-Auswärtssieg und baute damit die Tabellenführung aus.

Nachdem sich die beiden schärfsten Verfolger Tottenham und Arsenal im Londoner Derby mit einem 2:2 getrennt hatten, behielten die "Foxes" wenige Stunden später die Nerven. Leicester führt neun Runden vor Saisonende nun fünf Punkte vor Tottenham und acht vor Arsenal die Tabelle an.

Matchwinner für Leicester war Riyad Mahrez. Nachdem eine Fuchs-Flanke in den Strafraum abgewehrt worden war, stand der Algerier goldrichtig und schoss zum 1:0 ins kurze Kreuzeck ein (56.). Er sicherte damit den etwas gefährlicheren Gästen, die durch Top-Torjäger Jamie Vardy (22.) und Robert Huth nach Fuchs-Freistoßflanke (72.) weitere Großchancen hatten, drei Punkte.

Fuchs spielte links in der Viererkette ebenso durch wie auf der anderen Seite Prödl in der Innenverteidigung.

Die Ergebnisse der 29. Runde:
Samstag
Tottenham Hotspur - Arsenal 2:2
Chelsea - Stoke City 1:1
Everton - West Ham 2:3
Manchester City - Aston Villa 4:0
Newcastle - Bournemouth 1:3
Southampton - Sunderland 1:1
Swansea City - Norwich City 1:0
Watford - Leicester City 0:1
Sonntag
Crystal Palace - Liverpool (14.30 Uhr)
West Bromwich - Manchester United (17 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden