Di, 17. Oktober 2017

Snowboard-Cross

05.03.2016 15:41

Hämmerle beim Weltcup in Veysonnaz Dritter

Der Vorarlberger Alessandro Hämmerle hat am Samstag beim Weltcup der Snowboard-Crosser in Veysonnaz in einer Fotofinish-Entscheidung Rang drei geholt und sich im Gesamtweltcup auf Platz zwei verbessert. Auch sein engerer Landsmann Markus Schairer schaffte es als Quali-Bester ins Finale, er wurde Fünfter. Bei den Damen belegte Katharina Neussner im kleinen Finale Rang sechs, wurde Gesamt Zwölfte.

Schairer, Hämmerle und auch Lüftner hatten ihre Achtelfinal-Heats gewonnen, Jakob Dusek war da ausgeschieden. Im Viertelfinale erwischte es auch Lüftner. Schairer und Hämmerle marschierten weiter und retteten sich im Semifinale jeweils auf den letzten Metern unter die Aufsteiger. Das schaffte Hämmerle auch im Endlauf. Es gewann der Kanadier Baptiste Brochu bzw. die Bulgarin Alexandra Jekowa.

Nebel und Neuschnee hatten es den Aktiven nicht leicht gemacht. "Der Führende hat meist nur die Rolle als Schneepflug übernommen", sagte Hämmerle. "Ein großes Finale zu erreichen, ist sehr gut. Aufs Podest zu fahren, ist super." Der zweitplatzierte Franzose Pierre Vaultier liegt im Weltcup mit 1.740 Punkten Vorsprung auf das ÖSV-Ass weiter voran und könnte am Sonntag im vorletzten Saisonbewerb den Gesamtsieg fixieren.

Ergebnisse:
Herren:
1. Baptiste Brochu (CAN)
2. Pierre Vaultier (FRA)
3. Alessandro Hämmerle (AUT)
Weiter:
5. Markus Schairer
22. (Viertelfinale) Julian Lüftner
38. (Achtelfinale) Jakob Dusek
In Qualifikation out:
54. Sebastian Jud
58. Lukas Pachner (alle AUT)

Damen:
1. Alexandra Jekowa (BUL)
2. Belle Brockhoff (AUS)
3. Eva Samkova (CZE)
Weiter:
12. (kleines Finale) Katharina Neussner
20. (Viertelfinale) Christine Holzer (beide AUT)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden