So, 19. November 2017

Absage in Jasna

05.03.2016 12:05

Starker Wind verbläst Damen-Riesentorlauf

Kein Rennen in Jasna! Der für Samstag geplante Damen-Weltcup-Riesentorlauf in der Slowakei ist abgesagt worden. Starke Windböen machten die Austragung des Rennens unmöglich - siehe Video oben!

Mit der Verschiebung des ersten Durchgangs von 10.30 auf 11.30 Uhr hatten sich die Organisatoren noch Luft zu verschaffen versucht, um 10.45 entschloss man sich aber zur Absage. Am Sonntag (10.30/13.30) geht in Jasna ein Slalom über die Bühne.

Der Riesentorlauf könnte am Montag nachgeholt werden. Denn am Sonntag herrscht im slowakischen Ski-Ressort klare Priorität für den Slalom, bei dem auf dem "Chopok" ein rekordverdächtiger Zuschaueransturm erwartet wird. Aber auch diesbezüglich gibt es Wettersorgen. Der Wind soll zwar schwächer werden, dafür bedrohen Neuschnee und Regen den vorletzten Saisonslalom.

Brem will "nicht im Hotel rumliegen"
Eva-Maria Brem hätte im Riesentorlauf bereits eine Kugel-Entscheidung zu ihren Gunsten herbeiführen können. Aber auch die Tirolerin nahm die Absage gelassen hin. "Ich weiß ja dank der Trainer schon seit Tagen, dass es heute viel Wind geben wird", gab sie sich wenig überrascht. "Es war in der Tat einfach nicht möglich. Es ist schade, denn die Piste war super. Es war wirklich nur der Wind", sagte die 27-Jährige.

Ihre 32 Punkte Vorsprung auf die Deutsche Viktoria Rebensburg zum letzten Riesentorlauf beim Finale in St. Moritz mitzunehmen, ist für Brem nur die zweitbeste Option. Die Österreicherin hofft sehr, dass der Reservetag am Montag für einen Nachtrag des Rennens genutzt wird.

"Ich will das Rennen fahren, denn ich bin in Form", erklärte Brem. Auch den Slalom am Sonntag wird sie trotz der eventuellen Riesentorlauf-Verschiebung auf Montag plangemäß in Angriff nehmen. "Ich bin ja zum Skifahren da und nicht, um im Hotel rumzuliegen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden