Sa, 16. Dezember 2017

Platz auf Gnadenhof

04.03.2016 23:46

9 Meerschweinchen vor Fressnapf-Filiale "entsorgt"

Donnerstag früh staunten die Mitarbeiter der Fressnapf-Filiale in Neulengbach in Niederösterreich nicht schlecht, als sie vor der Türe ihrer Lagerräume einen Karton mit neun jungen Meerschweinchen vorfanden. Der Gnadenhof von "Animal Spirit" hat die Tiere aufgenommen.

"Es ist erschreckend, wie manche Menschen oft unbedacht mit unseren Mitgeschöpfen umgehen und sie einfach ihrem Schicksal überlassen", so Tierarzt Franz-Joseph Plank, Obmann des Vereins "Animal Spirit". "Immerhin wurden sie wenigstens da abgestellt, wo sie eine Chance zum Überleben hatten, und nicht einfach in einem Müll-Container 'entsorgt', wie das leider auch nicht allzu selten mit ungeliebten Tierkindern vorkommt. Dabei wäre es so einfach, unerwünschten Nachwuchs zu unterbinden, indem man in einer Gruppenhaltung zum Beispiel nur die männlichen Schweinchen kastrieren läßt, eine verhältnismäßig kleine und unkomplizierte Operation."

Fressnapf froh über gute Unterkunft
Die Leiterin der Fressnapf-Filiale-Neulengbach, Eva Seefischer, ergänzt: "Wir sind sehr froh, dass sich für die armen kleinen Geschöpfe so schnell ein gutes warmes Plätzchen in der Nähe am Gnadenhof Hendlberg gefunden hat. Wir unterstützen 'Animal Spirit' und seine geretteten Tiere immer wieder gerne, weil wir wissen, daß sie sehr gute Arbeit machen und bestens für ihre Schützlinge sorgen."

Männchen wurden umgehend kastriert
Plank abschließend: "Gleich heute werden die sechs männlichen Meerschweinchen fachgerecht kastriert und dann können sie in ein paar Wochen in der Großgruppe mit ihren weiblichen Kolleginnen bis zu ihrem natürlichen Ende zusammen bleiben. Im Frühjahr, wenn das Wetter wieder besser wird, bekommen alle Meerschweinchen zusätzlich noch ein geschütztes Auslaufgehege, wo sie tagsüber nach Herzenslust herumflitzen können. Besucher sind nach Anmeldung unter der Telefonnummer 02774-29330 gerne willkommen!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).