Sa, 25. November 2017

„Krone“ backstage

04.03.2016 22:32

Emotionaler Start der 10. „Dancing Stars“-Staffel

"Wenn es zum Finale geht, schaffe ich es, mich reinzusetzen. Jetzt ist Wehmut dabei, weil ich bald nicht mehr der amtierende Dancing Star bin", lachte Roxanne Rapp, die nicht im Studio, sondern im Backstage-Bereich zum Show-Start der 10. Staffel mit "ihrem" Vadim Garbuzov Platz nahm...

Zu dem Zeitpunkt hatte ORF-GI Alex Wrabetz seinen Part absolviert. Er drückte seinem Team bereits bei der Generalprobe die Daumen. Das war die Probe, die Life-Ball-Gründer Gery Keszler gleich in drei Anläufen nicht nach Wunsch packte.

In der Show lief's besser, wobei er für den emotionalen Moment sorgte, als er im Studio seiner kürzlich verstorbenen Mutter gedachte.

PS: Warum nicht nur im Ballroom das Sendungsende sehnlich erwartet wurde? Der harte Kern hatte ein paar Tische in der kultigen Eden Bar reserviert...

Video: "Dancing Stars" - die ersten Schritte im Ballroom

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden