Mi, 22. November 2017

3. Sieg in Serie

04.03.2016 22:51

Liendl mit Elfertor & Assist Matchwinner für 1860

1860 München hat seine englische Woche mit dem dritten Sieg in Serie gekrönt und steht damit erstmals seit der dritten Runde wieder auf einen Nichtabstiegsplatz in der 2. deutschen Bundesliga. Matchwinner beim 3:2-Heimerfolg über Fortuna Düsseldorf war Michael Liendl, der das zweite Tor von Sascha Mölders (30. Min.) vorbereitete und einen Foulelfer zum temporären 3:1 (61.) verwertete.

Da der direkte Konkurrent Fortuna Düsseldorf sein Heimspiel gegen den Karlsruher SC 0:1 verlor, liegen die Münchner nun punktegleich vor den Düsseldorfern auf dem 15. Tabellenrang.

Der Start von 1860 schien optimal. Nach einer Ecke von Liendl konnte Sandhausens Kärntner Tormann Marco Knaller in der 10. Minute einen Kopfball noch abwehren, beim Abpraller von Christopher Schindler war er schließlich machtlos. Die Ernüchterung kam postwendend. Die Münchner brachten den Ball einfach nicht aus ihrem Strafraum, einen Querschläger verwertete Aziz Bouhaddouz (12.) akrobatisch per Fallrückzieher zum Ausgleich.

Mit zwei Siegen im Rücken gaben die Hausherren in der abwechslungsreichen Partie aber weiter Gas. Eine erneut gefährlich Standardsituation von Liendl nickte Mölders ein. In der 60. Minute entschied dann der Referee nach einem Foul von Knaller an Schindler auf Elfmeter für die Hausherren. Der omnipräsente Liendl ließ sich diese Chance kurz danach nicht nehmen und verwandelte locker.

Nürnberg weiter nicht zu schlagen
Der 1. FC Nürnberg ist in der 2. deutschen Bundesliga weiter nicht zu schlagen. Der "Club" bezwang am Freitagabend den 1. FC Kaiserslautern vor heimischem Publikum dank eines späten Treffers von Zoltan Stieber (88. Minute) mit 2:1 und ist damit nun schon 15 Spiele in Serie ungeschlagen. Die ÖFB-Legionäre Georg Margreitter und Guido Burgstaller spielten bei den Siegern durch.

Dank des achten Heimsiegs zog Nürnberg vorerst mit dem Tabellenzweiten SC Freiburg nach Punkten (47) gleich.

Die Ergebnisse der 25. Runde:
Freitag
Fortuna Düsseldorf - Karlsruher SC 0:1
1860 München - SV Sandhausen 3:2
1. FC Nürnberg - 1. FC Kaiserslautern 2:1
Samstag
SC Paderborn 07 - Greuther Fürth 13 Uhr
1. FC Union Berlin - FSV Frankfurt 13 Uhr
Sonntag
Eintracht Braunschweig - MSV Duisburg 13.30 Uhr
VfL Bochum - DSC Arminia Bielefeld 13.30 Uhr
FC Heidenheim - FC St. Pauli 13.30 Uhr
Montag
SC Freiburg - RB Leipzig 20.15 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden