Di, 12. Dezember 2017

Pulvertraum:

04.03.2016 16:16

Kärntner und ihre Berge: Schwalbenkopf

Der Schwalbenkofel (2159 m) ist für den Lesachtaler Bergführer Pedro Unterluggauer ein echter und sicherer Skitouren-Klassiker.

Eigentlich wollte Pedro Unterluggauer mir das 2385 Meter hohe Hochalpl in den Karnischen Alpen zeigen, aber 40 Zentimeter Neuschnee mit stürmischem Wind in der Nacht davor ließen uns auf Nummer sicher gehen.

Die Alternative: der Schwalbenkofel oberhalb von Maria Luggau. "Der ,Ope‘ ist bis hinauf zur Waldgrenze auch bei einer höheren Lawinenwarnstufe eine sichere Wahl", weiß Pedro Unterluggauer. Und der Lesachtaler weiß, wovon er spricht, ist er doch Bergführer und leitet Alpinausbildungen. Auch ist er mit dem Outdoor-Unternehmen "Fit und Fun" seit 25 Jahren erfolgreich - und mit Gästen regelmäßig zwischen dem Kaukasus und Kirgisien unterwegs. Flotten Schrittes geht’s durch den Winterwald nach oben. Unterluggauer: "Der beste Tag für Skitouren in diesem Winter!"

Es ist fast windstill, die Temperaturen liegen um den Gefrierpunkt. Und mit jedem Schritt steigt die Stimmung, man tankt neue Energie für den Berufsalltag. Eigentlich müsste es Skitouren auf Rezept geben. Dem Gelände angepasst, zieht Unterluggauer die Spur Richtung Gipfel. Wie im Flug sind die 900 Höhenmeter vergangen - aufgelockert durch eine kleine Flugvorführung von zwei Eurofightern, die wir direkt auf Augenhöhe genießen konnten. Die Abfahrt zurück ins Tal, was soll man sagen: einfach ein Pulverschneetraum!

Machen Sie mit, verraten Sie der großen "Krone"-Familie, Ihre Lieblingstour, etwa auf Ihren "Hausberg" und schildern Sie beim gemeinsamen Aufstieg mit der "Krone" die magischen Momente, die Sie begeistern. Mitmachen ist leicht: Einfach Mail an hannes.wallner@kronenzeitung.at und einen Termin ausmachen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden