Di, 12. Dezember 2017

18.05.2016 09:18

Ing. Richard Lugner

  • Geschlecht: männlich
  • Geburtsdatum und Geburtsort: 11.10.1932 in Wien (Spitzname Mörtel)
  • Grundwehrdienst/Zivildienst geleistet: nein (weißer Jahrgang)
  • Partei: parteilos
  • Bildung:
    1953: Matura an der Bundesgewerbeschule Wien, Hochbau
    1962: Baumeisterkonzession
  • beruflicher Werdegang/Beruf:
    1990: Eröffnung Lugner City (siebtgrößtes Einkaufszentrum in Österreich)
  • politischer Werdegang:
    1998: Antritt zur Bundespräsidentenwahl (9,9 Prozent = 4. von 5 Kandidaten)
    1999: Bei der Nationalratswahl erhielt er mit "Die Unabhängigen" 1,02 Prozent.
  • monatliches Bruttoeinkommen: keine Angaben
  • Familiensituation:
    1. Ehefrau: 1961 - 1978 (geschieden), Christine Gmeiner, 2 Söhne
    2. Ehefrau: 1979 - 1983 (geschieden)
    3. Ehefrau: (verstorben)
    Lebensgefährtin: Sonja Jeannine, eine Tochter
    4. Ehefrau: 1990 - 2007 (geschieden), Christina "Mausi" Lugner, Tochter Jacqueline
    Lebensgefährtin: 2008: Bettina "Hasi" Kofler
    Lebensgefährtin: 2008 - 2009: Sonja "Käfer" Schönanger
    Lebensgefährtin: 2009: Nina "Bambi" Bruckner
    Lebensgefährtin: 2009 - 2013: Anastasia "Katzi" Sokol
    Lebensgefährtin: 2013 - 2014: Bahati "Kolibri" Venus
    5. Ehefrau: seit 2014 Catherine "Cathy" Schmitz
  • Politik und Programm:
    "Nur 14 Prozent der Österreicher haben einen akademischen Abschluss. Ich vertrete daher 86 Prozent der Österreicher. ...Ich bin ein Mann des Volkes. ... Hat in seinem Leben über 60 Millionen Euro an den Staat abgeliefert. ... Der Bundespräsident muss ein Medienprofi, Schauspieler sein... Ich bin ein erfolgreicher Unternehmer...
    In Wahrheit beneiden mich die Menschen um meine schöne, intelligente, junge Frau...
    Mein Bekanntheitsgrad beim kleinen Mann ist größer als der aller meiner Mitbewerber....
    Ich bin mir sicher, dass Bill Clinton - der Frauenkenner - an meiner Cathy Gefallen findet...
    Bei mir haben alle Parteien - soferne sie gewählt wurden - an der Regierungsbildung teilzunehmen...
    Als Oberbefehlshaber des Bundesheeres würde ich die Linie meines Vorgängers Fischer fortsetzen. Mir ist vor allem wichtig, daß die Tradition der Militärkapellen in den Bundesländern erhalten bleiben. Er würde alle Militärkapellen wieder auf die volle Stärke auffüllen...
    Hier sind keine Theoretiker, greise Pensionisten und Intellektuelle gefragt, die schon lange weg sind von der Praxis und Problemen und vom Fenster, teilweise nur als zweite Wahl aufgestellt und alle abhängig von den Parteien. Ich als einziger unabhängiger Kandidat decke die Nachkriegsgeneration ab, die wie ich fleißig und tüchtig unser Land, unser Österreich nach dem Krieg, wieder aufgebaut haben. Gemeinsam mit meiner Frau Cathy, die wie der Außenminister Kurz die junge Generation darstellt, wird meine Frau als First Lady Österreich und die junge Generation repräsentieren... Lugner for President."
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden