Mo, 11. Dezember 2017

28. Juni - 11. Juli

03.03.2016 14:06

Absolutes Topstar-Aufgebot beim Wiener Jazzfest

Das renommierte Jazzfest 2016 beginnt dieses Mal bereits am 28. Juni, wird aber auch in dieserm Jahr wieder alle Connaisseure ausgereifter Klangkunst zu begeistern wissen. Zu den Top-Stars in der Wiener Staatsoper zählen dieses Mal Großkaliber wie Burt Bacharach, Cyndi Lauper, Beth Hart oder Bobby McFerrin.

Wie gewohnt werden in den beiden Jazzfest-Wochen wieder die unterschiedlichsten Locations in Wien bespielt, der Kern des Programms in der Wiener Staatsoper steht aber bereits fest. Eröffnet wird der bunte Starreigen am 1. Juli mit dem legendären Komponisten Burt Bacharach, der mit Songs wie "Close To You" oder "The Look Of Love" Musikgeschichte geschrieben hat. Am 2. Juli beehrt der zehnfache Grammy-Gewinner Bobby McFerrin die Oper - mit seinem Programm "Bobby Loves Brazil" hat sich der Star übrigens ein besonderes Programm für das Jazzfest ausgedacht - seine Hommage an den südamerikanischen Staat umfasst auch Samba und Bossa Nova.

An den darauffolgenden Tagen ist Frauenpower angesagt. Am 3. Juli wird niemand Geringeres als das "ewige schlimme Mädchen" Cyndi Lauper für das Kontrastprogramm des Festivals sorgen - beim Doppelkonzert an diesem Tag garantiert zudem auch die oberösterreichische Sängerin Meena Cryle samt ihrer Band Blues- und Soulfeeling. Am 4. Juli folgt schließlich die charismatische Amerikanerin Beth Hart, die unlängst im Wiener Konzerthaus tiefe Einblicke in ihr nicht immer einfaches Leben gab.

Ein Doppelkonzert ist auch für den 5. Juli geplant. Während Wolfgang Muthspiel mit einem ausgereiften Soloprogramm begeistern wird, gilt es auch ein besonders großartiges Trio zu bejubeln. Pianist Brad Mehldau, Funk/Fusion-Gitarrist John Scofield und Drummer Mark Giuliana, der auch auf David Bowie's genialem Abgesang "Blackstar" zu hören ist, bündeln ihre Kräfte, um bislang Ungehörtes und Unerlebtes aufs Parkett zu bringen.

Am 6. Juli gibt der erst 37-jährige Durchstarter Jamie Cullum seine Hits zum Besten, bevor am 7. Juli das einwöchige Staatsopern-Programm mit der italienischen Pianisten-Legende Ludovico Einaudi endet, der erst unlängst mit seinem neuem Album "Elements" Begeisterungsstürme entfachen konnte. Ebenfalls bereits fix engagiert wurden die GoGo Penguins, die am 6. Juli im Porgy & Bess spielen werden und die Jazz/Funk-Truppe Snarky Puppy, die am 7. Juli im Rathaus/Arkadenhof auf die Bühne geht. Weitere Acts werden in den nächsten Wochen folgen.

Alle weiteren Infos finden Sie unter www.viennajazz.org. Tickets erhalten Sie unter 01/588 85 100 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden