Mo, 18. Dezember 2017

Jubiläum im Ballroom

03.03.2016 16:30

"Dancing Stars": Die Promis tanzen wieder an

Jubiläum im Ballroom: Die ORF-"Dancing Stars" starten am Freitagabend um 20.15 Uhr in ORFeins in die zehnte Runde.

Ein Jahr lang blieb der Ballsaal im ORF geschlossen - die teure Ausrichtung des Song Contests ließ 2015 keine Staffel "Dancing Stars" zu: Glück für die zehn Promis, dass die Makemakes in Wien nicht gewonnen hatten - und somit treten heute Kabarettistin Nina Hartmann, die Jazz Gitti, Ex-Snowboard-Weltmeisterin Heidi Neururer, Schauspielerin Sabine Petzl, Moderatorin Verena Scheitz, "Mr. Life Ball" Gery Keszler, Russkaja-Sänger Georgij Makazaria, Lottofee Thomas May, Thaiboxer Fadi Merza, Ex-Adler Thomas Morgenstern in der 10. Jubiläumsstaffel um den begehrten Titel Dancing Star an.

Auftakt machen die Herren
Zum Auftakt zeigen nur die Herren einen Solotanz, die Damen (außer Wertung) einen Gruppen-Discofox - nächste Woche haben dann die Herren Pause: Somit muss in den ersten beiden Sendungen keines der Paare die Show verlassen. Die Jurywertung und das Publikumsvoting für die Solotänze werden in der dritten Sendung (18. März) übernommen. Durch die Sendung führen Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger.

Überblick über die bisherigen Staffeln:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden