Mi, 22. November 2017

Ärger über Referees

02.03.2016 18:43

Caps-Crack: „Hatte Angst um mein Auge“

"Ich konnte zwar das Auge öffnen, aber ich habe dennoch nichts gesehen." Logisch, dass bei Jonathan Ferland Panik aufkam. Während Bois, Whitmore und Co. den 2:1-Overtime-Sieg gegen Villach einfuhren, wartete der Caps-Kapitän kreidebleich in der Kabine auf den Krankenwagen. In der Nacht gab’s dann Entwarnung. "Nur" erhöhter Druck im Auge, ein fetter Bluterguss. "Aber das wird wieder", atmet Ferland auf.

Am Mittwoch sah sich der 32-Jährige auch das Video an: "Es war ein Dreikampf, mich dürfte aber der Schläger von Johnson erwischt haben." Also der eigene Mitspieler. Daher zogen die Caps natürlich auch ihre geplante Anzeige zurück.

Obwohl Coach Boni nach dem Thriller tobte: "In der Liga werden harte Checks verboten, sonst ist aber scheinbar alles erlaubt." Die Referees Warshaw/Gruber sahen wieder einmal bei vielen Stockfouls weg. Zwei Drittel lang pfiffen sie überhaupt nichts.

Alle Highlights des Spiels Capitals gegen VSV sehen Sie HIER im Video!

Die alte Leier. Was Boni zur Verzweiflung treibt, er aber meinte nur süffisant: "Dann halt auf zur nächsten Schlacht." Bereits am Donnerstag fahren die Capitals (natürlich ohne Ferland, Milam und Lakos) nach Villach, wo am Freitag der 2:2-Ausgleich in der Viertelfinal-Serie her soll. "Wir haben dem Druck standgehalten", so Boni. "Jetzt bin ich gespannt, wie Villach reagiert."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden