Fr, 15. Dezember 2017

Landeswettbewerb:

02.03.2016 16:34

Prima Töne der Jungen!

Die "Krone" begleitete einige Talente beim großen "Prima la musica"- Landeswettbewerb im Stift Ossiach. Viele Bilder und Eindrücke gibt es in der Donnerstagsausgabe der "Kärntner Krone".

"Hurra, hurra, ich hab’ gewonnen! Mit meinem Cello, dessen tiefe Töne ich so mag", ruft Maximilian Kolloros. Der Siebenjährige ist einer von 123 Solisten und 43 Ensembles, die mit Werken von Mozart, Bach & Co die Musikakademie im Stift Ossiach mit temperamentvollen und gefühlvollen Klängen erfüllen. "Wir sind überrascht und sorgen uns ein wenig um den Cellisten-Nachwuchs. Diesmal waren ja nur acht vertreten", erklärt Johannes Hirschler, Bundesfachbeirat von Musik der Jugend. Er wünscht sich mutigere Teilnehmer fürs kommende Jahr.

Indes herrscht hinter den historischen Mauern ein Kommen und Gehen. Junge aufgeregte Gesichter mit roten Wangen, die einen ein wenig zappelig, andere kämpferisch.

"Naja, a bissl nervös war ich schon", gesteht Jona Hofer nach seinem Auftritt. Der Akkordeonspieler hat sein Maskottchen mitgebracht: "Das hilft mir." Quentin Weinberger (8) aus Wolfsberg, der vor lauter Aufregung nicht von Papas Seite weicht, erklärt, während er auf das Juroren-Gespräch wartet: "Mit fünf war i am Kirchtag, do hob i das Akkordeon entdeckt."

Die Juroren jedenfalls sind von den Kärntner Talenten begeistert: "Im Vergleich mit anderen Bundesländern ist das Niveau unglaublich hoch." Musikschulabteilungsleiter Gernot Ogris, der seinen Sohn Samuele (8) zum Auftritt begleitete: "Vorrangig geht’s um Begeisterung - und die fehlt nicht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden