Fr, 15. Dezember 2017

Rolle ergattert

02.03.2016 11:10

Nicole Scherzinger im "Dirty Dancing"-Remake!

Von der Tanzshow in den Tanzfilm: US-Sängerin Nicole Scherzinger (37) übernimmt eine Rolle im geplanten TV-Remake des Klassikers "Dirty Dancing".

Sie übernimmt demnach die Rolle der Penny, der ursprünglichen Tanzpartnerin der Hauptfigur Johnny, die im Film aus dem Jahr 1987 von Patrick Swayze dargestellt wurde. Scherzinger hat schon bewiesen, dass sie das Tanzen beherrscht. Die ehemalige Frontfrau der Pussycat Dolls hatte vor sechs Jahren die US-Show "Dancing With The Stars" gewonnen, in der Prominente gegeneinander antreten.

Auf Instagram stellte Scherzinger ein Foto von sich beim Training mit Sauerstoffgerät und zugestöpselter Nase online, zu dem sie schrieb: "'Dirty Dancing'. Ich bin so aufgeregt. LOL."

Die dreistündige TV-Adaption des Tanzfilm-Klassikers wird vom australischen Regisseur Wayne Blair für den US-Sender ABC inszeniert.

Die Hauptrollen übernehmen Abigail Breslin (19, "Little Miss Sunshine") als "Baby" und Tänzer Colt Prattes als Johnny. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden