Mi, 18. Oktober 2017

Bei 4:0 vs. Hannover

01.03.2016 22:45

Video: „Wölfe“-Fans schießen Rakete auf Gäste-Bank

Skandal in der deutschen Bundesliga! Kurz vor Spielanpfiff haben Fans des VfL Wolfsburg beim Gastspiel in Hannover Leuchtraketen aufs Spielfeld geworfen. Auch Hannovers Ersatzbank wurde vom Fanblock beschossen. Die unschönen Szenen sehen Sie oben im Video. Die Spieler der Wolfsburger zeigten sich von den Aktionen ihrer Fans nicht geschockt und gewannen die Partie gegen Hannover deutlich mit 4:0.

Unmittelbar vor Spielbeginn wurden von den "Wölfe-Fans" mehrere Bengalische Feuer im Block gezündet. Drei Raketen wurden Richtung Rasen geworfen. Eine davon schlug direkt vor der Hannover-Reservebank ein (Bild oben).

Der Hannover-Mannschaftsarzt wurde von einer 2000-Grad-Raktete getroffen. "Unser Arzt wurde erwischt. Niemand ist verletzt, nur seine Hose ist leicht angebrannt", so ein Pressesprecher gegenüber "Bild". Das Spiel stand sogar kurz vor einer Absage.

Hannover weiter am Tabellenende
Für Schlusslicht Hannover 96 wird die Luft indes immer dünner. Die Hannoveraner gingen gegen den ersatzgeschwächten VfL Wolfsburg mit 0:4 unter und kassierten die neunte Niederlage in den vergangenen zehn Ligaspielen. Vier Punkte fehlen bei einem Spiel mehr auf den Relegationsplatz. Matchwinner für Wolfsburg war Weltmeister Andre Schürrle mit einem Triplepack (36., 59., 62.). Den vierten Treffer erzielte Julian Draxler (69.).

Die Ergebnisse der 24. Runde:
Dienstag
Hannover 96 - VfL Wolfsburg 0:4 zur Story
FC Ingolstadt 04 - 1. FC Köln 1:1 zur Story
Mittwoch
Bayern München - FSV Mainz 05 1:2 zum Video
FC Schalke 04 - Hamburger SV 3:2
Bayer 04 Leverkusen - Werder Bremen 1:4 zum Video
Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart 4:0 zum Video
Hertha BSC Berlin - Eintracht Frankfurt 2:0
1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:1
SV Darmstadt - Borussia Dortmund 0:2

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).