Sa, 25. November 2017

Mittwoch, ORF 2

01.03.2016 12:14

Krimi nimmt „Die Toten von Salzburg“ ins Visier

Florian Teichtmeister geht am Mittwoch (20.15 Uhr, ORF 2) unter die TV-Ermittler - und nimmt die "Toten von Salzburg" aus ungewohnter Perspektive unter die Lupe. Denn nach einem Paragliding-Unfall ist der Major auf den Rollstuhl angewiesen.

"Es wurde extra ein spezieller Kamerawagen für die Rollstuhlfahrten gebaut, zwei 60 Meter hohe Kräne standen dabei auf der Spitze des Gaisbergs", erklärt Drehbuchautor und Regisseur Erhard Riedlsperger - und weiß auch von so manch brenzliger Szene zu berichten: "Mehr als einmal ist der Stuntman gegen die Burgmauern gekracht. Für mich sind die echten Helden die Salzburger Rollstuhlfahrer, die in einer Stadt mit drei Stadtbergen, Tausenden Gehsteigkanten und Treppen ihre täglichen Wege zu einer athletischen Meisterleistung werden lassen!"

Wie hat sich Teichtmeister auf diese Rolle vorbereitet? "Ich war unter anderem in Wien einige Tage lang ausschließlich im Rollstuhl unterwegs, einschließlich einiger abenteuerlicher Erlebnisse wie Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das hat mir wieder gezeigt, wie schlecht Empathie echte Erfahrung zu ersetzen vermag, also besser Ahnung als Mitleid!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden