Mi, 13. Dezember 2017

Ein echter Kämpfer

01.03.2016 14:56

"Game of Thrones"-Star wird Marvel-Superheld

Bisher ist er vor allem als Ritter aus "Game of Thrones" bekannt, doch schon bald schlüpft er in die Rolle eines Superhelden: Finn Jones erhält in Kürze als Iron Fist seine eigene Marvel-Serie.

Als Ser Loras Tyrell schwingt Finn Jones in "Game of Thrones" das Schwert. Seinen großen Auftritt erhält er aber in Kürze als Iron Fist.

In den Comics wird Iron Fist als Daniel Rand geboren und mit neun Jahren nach einem schweren Schicksalsschlag in der mystischen Stadt K'un-L'un zum Martial-Arts-Meister ausgebildet. Eine Dekade später kehrt er nach New York zurück, um Rache zu nehmen.

Von der neuen Netflix-Umsetzung ist bisher bekannt, dass Iron Fist zur Superheldengruppe "Marvel's The Defenders" gehört: Daredevil und Jessica Jones haben bereits eigene Serien bei dem Online-Anbieter, noch 2016 folgt jene von Luke Cage. 2017 könnte dann Iron Fist seinen ersten Solo-Auftritt haben. Schon am 18. März 2016 erscheint in jedem Fall die zweite Staffel "Daredevil".

Finn Jones ist vor seinem Marvel-Start in der sechsten Staffel "Game of Thrones" zu sehen - am 24. April geht's los. Zeitgleich (in der Nacht auf 25. April um etwa 3 Uhr) gibt es sie auf Sky auch im deutschsprachigen Raum zu sehen.

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden