Mi, 22. November 2017

Von Chat-Freundin

29.02.2016 14:15

Burgenländer mit Sex-Video erpresst

Ein 27-jähriger Burgenländer ist am Sonntagabend mit einem Sex-Video erpresst worden. Der Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See hatte zunächst eine Freundschaftsanfrage von einer Frau in einem sozialen Netzwerk angenommen und sich mit ihr zu einem Chat verabredet. Nachdem sie ihn zu sexuellen Handlungen vor dem Bildschirm animiert hatte, wollte die neue "Freundin" Geld.

Der Mann wurde bei seinen Aktivitäten vor dem Computer gefilmt. Anschließend drohte die Frau dem Burgenländer, das Video im Internet zu veröffentlichen, wenn er nicht 500 Euro auf ein Bankkonto in Großbritannien überweise.

Nachdem der Preis auf 200 Euro runtergehandelt wurde, verständigte der Mann die Polizei und erstattete Anzeige. Die Frau ging leer aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden