So, 22. Oktober 2017

Kampf um große Kugel

29.02.2016 08:18

Gut schimpft: „Lindsey macht immer ein Theater!“

Der Kampf um den Gesamtweltcup geht in die entscheidende Phase. Acht Rennen stehen bei den Damen noch auf dem Programm. Das Verhältnis zwischen Lara Gut und Lindsey Vonn scheint angespannter denn je.

Die Vorwürfe gegen Vonn, die sich im Super-G am Samstag in Soldeu (Andorra) bei einem Sturz scheinbar schwer verletzt hatte - und bereits am Sonntag im Super-G der Super-Kombi wieder eine Bestzeit hingeknallt hatte, wurden immer lauter. Sie sei eine üble Schauspielerin, die nur auf die Show setzen würde und ihre Gesamtweltcup-Konkurrentin Lara Gut verwirren wollen würde. "Sie macht das immer so", so Gut gegenüber "ZDF". "Sie macht immer ein Theater. Das war nicht das erste Mal und es wird nicht das letzte Mal sein", schimpfte die Schweizerin über ihre engste Rivalin im Gesamtweltcup. Vonn liegt derzeit 28 Punkte vor Gut.

Vonn auf Instagram: "Bruch des Schienbeinkopfes"
Die Amerikanerin reagierte bereits auf die Vorwürfe: "Ich bin keine Lügnerin. Ich habe ein großes Kämpfer-Herz, das es mir möglich macht, trotz Schmerzen zu fahren." Vonn hat bei ihrem Sturz am Samstag im Super-G in Soldeu einen "ziemlich substanziellen" Bruch des Schienbeinkopfes erlitten. Das habe die Magnetresonanztomografie am späteren Sonntagnachmittag ergeben, schrieb die US-Amerikanerin auf Instagram, wo sie auch eine MRT-Aufnahme postete. "Jetzt werde ich mit meinen Trainern sprechen und einen Plan machen", schrieb Vonn.

"Das Innenband sieht gut aus, genauso wie das übrige Knie", gab sich die Führende im Gesamtweltcup vorsichtig optimistisch. Vonn hatte nach ihrem Sturz zunächst von einem Haarriss im linken Knie gesprochen.

Das Video unten zeigt, wie Vonns Knie drainiert wird:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).