So, 19. November 2017

Derby-Pleite

28.02.2016 08:55

Ronaldo vergibt „100er“ und raunzt über Mitspieler

Cristiano Ronaldo fühlt sich allein gelassen, missverstanden, zu gut für diesen Klub. Nach Reals bitterer 0:1-Heimniederlage gegen Stadtrivale Atletico (siehe Video oben) raunzte er über seine Mitspieler: "Hätten alle meine Level, wären wir Erster!" Dass er selbst eine praktisch 100-prozentige Möglichkeit zum Ausgleich ausließ (siehe Video, Minute 3:10), ließ er unerwähnt.

Stattdessen legte Ronaldo nach. "Ich will nicht sagen, dass Jese und Vazquez keine guten Spieler sind. Sie sind sehr gut, aber.... Ich spiele gerne mit Pepe, Karim (Anm. d. Red.: Benzema), Bale und Marcelo zusammen", wird er auf "Sport1" zitiert. Diese Aussagen bieten freilich viel Interpretationsspielraum.

Real dürfte sich mit der 0:1-Pleite jedenfalls aus dem Titelrennen verabschiedet haben. Die Königlichen liegen in der Tabelle auf Platz drei - vier Punkte hinter Atletico und schon neun hinter Tabellenführer Barcelona, der am Sonntag mit einem Heimsieg gegen Sevilla den Vorsprung gleich auf zwölf Punkte ausbauen kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden