Sa, 18. November 2017

Auch Mutter verletzt

28.02.2016 12:02

54-Jähriger sticht seinen Vater mit Messer nieder

Blutiges Familiendrama in Enzesfeld im Bezirk Baden in Niederösterreich: Ein psychisch kranker 54-jähriger Mann hat seinen Vater und seine Mutter am Samstagnachmittag attackiert und den 78-Jährigen mit einem Messer verletzt. Der Beschuldigte wurde nach der Tat ins Landesklinikum Amstetten-Mauer eingeliefert, seine Eltern wurden ins Landesklinikum Mödling gebracht.

Der 78-Jährige erlitt bei der Attacke in seinem Wohnhaus zwei Stichverletzungen am Bauch. Als seine Gattin eingreifen wollte, ging der Sohn auch auf sie los und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Die 75-Jährige erlitt dabei ebenfalls Verletzungen. Die Opfer der Familienfehde wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestehe bei dem 78-Jährigen nicht, sagte Leopold Etz vom Landeskriminalamt NÖ.

Der Täter, er dürfte psychische Probleme haben, ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt stellte einen Antrag auf Unterbringung in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Der 54-Jährige sei daher nach Amstetten-Mauer gebracht, U-Haft sei nicht verhängt worden, erklärte Etz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden