So, 17. Dezember 2017

Cut verpasst

27.02.2016 09:21

Wiesberger auch beim zweiten US-PGA-Turnier out

Profigolfer Bernd Wiesberger ist auch beim zweiten Saisonauftritt 2016 auf der US-PGA-Tour vorzeitig gescheitert. Zwar zeigte sich der Österreicher in der Nacht auf Samstag in Runde zwei der Honda Classic (6,1 Mio. Dollar) in Palm Beach Gardens mit einer 71 deutlich verbessert, mit insgesamt 146 Schlägen und 6 über Par verpasste er den Cut aber um drei Schläge. Es führt Rickie Fowler (USA) mit -8.

Wiesberger bleibt nun in Florida. Auf dem Programm steht mit der hoch dotierten Cadillac Championship (9,5 Mio. Dollar) in Miami das erste WGC-Turnier des Jahres. Turniere der "World Golf Championship" werden ohne Cut gespielt.

Zweites freies Wochenende
Der Österreicher tut gut daran, das nach dem verpassten Cut bei den Northern Trust Open in Kalifornien bereits zweite freie Wochenende in Folge zu nutzen, um sein Spiel auf dem ungewohnten Bermuda-Gras zu verbessern. Seine Position in den Top-50 der Golf-Weltrangliste ist mit vielen Startberechtigungen verbunden, derzeit ist der Oberwarter 36.

"Zu viele Bogeys gleich am Beginn", fasste Wiesberger seine zweite Runde bei der Honda Classic zusammen. "Jetzt heißt es, das Positive nach Doral mitzunehmen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden