Fr, 20. Oktober 2017

Molekül in Netzhaut

27.02.2016 08:01

Auch Hunde können Magnetfeldlinien „sehen“

Die Wahrnehmung des Erdmagnetfeldes hilft zahlreichen Tierarten bei der Orientierung und Navigation. So ist etwa bei Zugvögeln schon länger bekannt, dass sie so etwas wie einen "inneren Kompass" besitzen. Laut einer neue Studie haben auch Hunde ein Molekül in der Netzhaut, das als Magnetsensor fungiert und sie die Magnetfeldlinien der Erde "sehen" lässt.

Christine Nießner und Leo Peichl vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt haben zusammen mit Kollegen der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie der Universitäten Duisburg-Essen und Göttingen das Vorkommen des magnetsensibelen Moleküls Cryptochrom 1 (ein Protein, das als Fotorezeptor für blaues Licht fungiert, Anm.) in der Netzhaut von 90 Säugetierarten untersucht.

Es zeigte sich, dass nur zwei von 16 Säugetierordnungen dieses Molekül besitzen - die Raubtiere und die Affen. Und selbst bei diesen besitzen es nur einige Arten. Bei Affen fanden die Forscher aktives Cryptochrom 1 nur bei Orang-Utans, bei den Raubtieren entdeckten sie es in der Netzhaut von Wölfen, Bären, Füchsen, dem Dachs und eben von Hunden.

Die Entdeckung der deutschen Forscher erklärt möglicherweise, warum Hunde - wenn sie nicht durch die Leine oder ihre Herrchen beeinflusst werden - sich beim Verrichten ihres "Geschäftes" bevorzugt in Nord-Süd-Richtung ausrichten. Der beste Freund des Menschen scheint also so etwas wie einen sechsten Sinn für das Erdmagnetfeld zu besitzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).