Mi, 22. November 2017

Sieg gegen Tursunow

25.02.2016 07:34

Dominic Thiem steht im Viertelfinale von Acapulco

Dominic Thiem hat auch in seinem dritten Übersee-Turnier in Serie zumindest das Viertelfinale erreicht. Der 22-Jährige bezwang am Mittwoch (Ortszeit) in Acapulco (1,413 Mio. Dollar) als Nummer vier den Russen Dmitri Tursunow mit 6:7(5), 6:3, 6:4. Der nächste Gegner des Siegers von Buenos Aires und Halbfinalisten von Rio ist allerdings ein größeres Kaliber - der Bulgare Grigor Dimitrow.

Thiem gestaltete nach knapp zwei Stunden auch das zweite Duell mit dem ehemaligen Weltranglisten-20. Tursunow erfolgreich. Der Davis-Cup-Gewinner von 2006 ist verletzungsbedingt aus den besten 1.000 der Weltrangliste gefallen, Acapulco ist erst sein zweiter Hauptbewerb 2016 nach der Erstrundenniederlage bei den Australian Open.

Dennoch gab der Gewinner von sieben Turnieren dem Niederösterreicher einiges aufzulösen. "Die Zuschauer haben einen toughen Fight zu sehen bekommen", schrieb der Weltranglisten-15. auf Facebook. "Anfangs ist es nicht so ganz rund für mich gelaufen, aber mit der Zeit bin ich gut hineingekommen."

Duell gegen Dimitrow
In der Nacht auf Freitag (nicht vor 3.00 Uhr) trifft Thiem nun erstmals auf den als Nummer 7 gesetzten Dimitrow. Der Weltranglisten-26. hat 2014 in Acapulco einen vor bisher vier ATP-Titeln erobert und hat mehr Spielpraxis auf dem aktuellen Belag. Während Thiem zuletzt auf Sand erfolgreich war, erreichte Dimitrow in der Vorwoche das Semifinale des Hartplatz-Turniers in Delray Beach. Im Jänner stand der frühere Weltranglisten-Achte (August 2014) im Finale von Sydney.

Für die Nummer eins und zwei von Acapulco kam am Mittwoch im Achtelfinale das Aus. Topfavorit und Titelverteidiger David Ferrer (Spanien) unterlag dem Ukrainer Alexander Dolgopolow 4:6, 4:6 und der Japaner Kei Nishikori musste sich Sam Querrey (USA) 4:6, 3:6 geschlagen geben. Querrey oder der 18-jährige Aufsteiger Taylor Fritz (USA) wären mögliche Halbfinalgegner Thiems.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden