Di, 12. Dezember 2017

Schwindler ging frei

24.02.2016 16:34

Pensionist erschlich sich von Witwe 147.000 Euro

"Ich habe gedacht, er liebt mich", sagt Elfi R. Sie vertraute dem Mann, den Josef H. B. ihr vorspielte. Unter schmeichelnden Worten und aussichtsreichen Versprechen hat sie ihm Geld geliehen - 147.226 Euro! Für seine und ihre gemeinsame Zukunft. Eines Tages platzte die Illusion. Vor Gericht kommt der Schwindler aber davon.

Die Staatsanwaltschaft klagte: 16-mal wurde Josef H. B. bereits verurteilt, meist zu Freiheitsstrafen wegen Betrugsdelikten. Seine Pension beträgt 400 Euro, der Schuldenberg laut Eigenangabe 40.000 Euro. Er soll gespielt haben und in dubiose Geschäfte verwickelt gewesen sein, so Elfi R.

"Er gab mir ja Halt"
Ihr versprach er das Blaue vom Himmel. Wenn er 20.000 Euro hätte, könnte er Gesangsequipment kaufen und ihr mit neuen Aufträgen alles und mehr zurückgeben. Immer aufs Neue wiederholen sich die Versprechen. Immer wieder gibt ihm Elfi R. hohe Geldbeträge. Er wollte sich scheiden lassen - wenn er eine eigene Wohnung hätte. Sie organisierte und zahlte alles. "Er gab mir ja Halt", sagt die Witwe eines erfolgreichen Schauspielers. "Mein Mann hatte noch Handschlagqualität." Josef H. B. hielt keines seiner Versprechen.

Elfi R. klagte. Der mittellose Pensionist behauptete jedoch, das Geld sei geschenkt gewesen. "Im Zweifelsfall für den Angeklagten" - das Landesgericht Wien sprach ihn frei. Elfi R. will auf dem Zivilrechtsweg weiterkämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden