So, 18. Februar 2018

"Auf der Straße"

24.02.2016 10:37

Christiane Hörbiger für TV-Rolle ungeschminkt

Christiane Hörbiger beweist Mut zur Hässlichkeit: In "Auf der Straße" (Mittwoch, 20.15 Uhr, ORF 2) spielt sie eine über Nacht obdachlos gewordene Frau, weil sie in die Schuldenfalle gestürzt ist. Ungeschminkt.

Regisseur Florian Baxmeyer, selbst studierter Soziologie, zeigt, wie leicht man ohne Eigenverschulden in die Armut abrutschen kann und lässt die Grande Dame des österreichischen Films ihre Vorliebe für extreme Rollen ausleben: Ohne Eitelkeiten spielt sie Hanna Berger, die buchstäblich über Nacht vor den Scherben ihres Glücks steht und plötzlich auf der Straße leben muss...

Dass die Hörbiger auch anders kann und vor allem trotz ihrer 77 Jahre noch lange nicht zum "alten Eisen" gehört, hatte sie zuletzt an der Seite von Senta Berger und Hannelore Elsner in der "Seid nicht altmodisch"-Kampagne des Online-Modehändlers Zalando bewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden