Mo, 20. November 2017

NHL

24.02.2016 09:43

Serie gerissen! Vanek-Klub Minnesota verliert 1:4

Der Siegeslauf von Minnesota Wild unter Interimstrainer John Torchetti in der National Hockey League ist von den New York Islanders gestoppt worden. Thomas Vanek und Co. unterlagen am Dienstag zu Hause nach zuletzt vier Erfolgen en suite glatt mit 1:4. Dadurch beträgt der Rückstand von Minnesota auf die Play-Plätze weiterhin zwei Punkte.

Vanek blieb nach fünf Torschüssen ebenso ohne Scorerpunkt wie Michael Raffl und Michael Grabner bei Niederlagen ihrer Klubs. Raffl verlor mit den Philadelphia Flyers in Carolina gegen die Hurricanes 1:3. Grabner bezog mit den Toronto Maple Leafs vor Heimpublikum ein knappes 2:3 gegen die Nashville Predators.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden