Sa, 25. November 2017

Zehnteiler „Dark“

24.02.2016 11:15

Netflix kündigt eigene Serie aus Deutschland an

Eine Mystery-Serie wird die erste eigene Produktion des Online-Videodienstes Netflix aus Deutschland. Regie beim Zehnteiler "Dark" führt Baran bo Odar, der zuletzt einen Kinoerfolg mit "Who am I - Kein System ist sicher" verbuchte, wie Netflix am Mittwoch ankündigte.

In der Serie werde es um vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt gehen. "Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden, wird die vermeintlich heile Welt dieser Familien aus den Fugen gerissen und ein Blick hinter die Fassaden offenbart die dunklen Geheimnisse aller Beteiligten."

Der Konkurrent Amazon hatte kürzlich Matthias Schweighöfer für seine erste eigene TV-Serie aus Deutschland verpflichtet. In "Wanted" spielt er einen Mann, dessen Leben durch einen Hackerangriff auf den Kopf gestellt wird. Schweighöfer wird auch selbst Regie führen und dem Projekt als Produzent seinen Stempel aufdrücken. Zunächst sind sechs einstündige Folgen geplant.

Netflix-Chef Reed Hastings hatte stets betont, sich Zeit mit der Auswahl einer Serie aus Deutschland lassen zu wollen, weil man die Inhalte immer auch international vermarkten wolle. Unter dem zunehmenden Konkurrenzdruck versuchen sich die Streaminganbieter verstärkt mit exklusiven Inhalten voneinander abzuheben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden