Sa, 18. November 2017

5 Monate nach Geburt

23.02.2016 10:28

Elisabetta Canalis zeigt ihren Wahnsinns-Sixpack

Wow! Bei diesem Sixpack kann frau schnell neidisch werden. Doch noch unglaublicher ist Elisabetta Canalis' fitte Körpermitte, wenn man bedenkt, dass die Ex-Freundin von Hollywoodstar George Clooney erst vor fünf Monaten ihr erstes Kind zur Welt gebracht hat.

Elisabetta Canalis überraschte ihre Fans jetzt mit einem Schnappschuss auf Instagram, der sie beim Pressen ihres Orangensafts zeigt. Der wahre Star dieses Fotos ist aber der unfassbare Sixpack, den das Model in die Kamera hält. Denn die fitte Mitte der 37-Jährigen wäre an sich ja schon so beneidenswert, ist aber ein absoluter Wahnsinn, da die Schöne erst vor fünf Monaten Töchterl Skyler Eva zur Welt gebracht hat.

Mit eiserner Disziplin zum Traumkörper
Doch wie hat es die Clooney-Ex, die mittlerweile mit Brian Perri glücklich verheiratet ist, geschafft, in nur so kurzer Zeit nicht einen Hauch von überschüssigem Babyspeck am Körper zu haben? Die Antwort ist simpel: Ein Mix aus gesunder Ernährung und hartem Training verhalf Canalis zu diesem After-Baby-Body. Selbst in der Schwangerschaft wollte die Beauty nicht auf ihr ausgiebiges Sporttraining verzichten, postete immer wieder Schnappschüsse auf Instagram, die sie im Fitnessstudio zeigen.

Und schon kurz nach der Geburt von Skyler Eva im September hat sich die 37-Jährige wieder voll ausgepowert. Beim "Kav Manga"-Training etwa

oder im Urlaub auf den Malediven, in dem sie neben Entspannung auch auf ein Training mit dem Medizinball nicht verzichten wollte.

Und selbst das Töchterl wird so manches Mal ins harte Sportprogramm einbezogen:

Kein Wunder also, dass Elisabetta Canalis innerhalb kürzester Zeit wieder top in Form ist. Und für diese eiserne Disziplin gibt's von den Fans freilich auch viele Komplimente.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden