Sa, 18. November 2017

Digital Detox

22.02.2016 09:58

Einfach mal abschalten

Die ständige Erreichbarkeit erschöpft Körper und Geist. Das Kurhaus Schärding setzt deshalb auf Digital Detox - digitale Entschlackung - und damit aufs Abschalten.

Der neueste Trend aus dem Silicon Valley hat nichts mit Apps und Smartphones oder sonstigen technischen Errungenschaften zu tun, sondern mit dem Verzicht darauf. Digital Detox - endlich einmal ganz abschalten. Und damit es im Kopf gelingt, heißt es auch, Handy, Tablet, Laptop auszuschalten und weder Mails, Facebook noch WhatsApp oder Twitter zu checken. Und das gleich ein paar Tage lang.

Checken, checken, checken
Sie meinen, das ist eine leichte Übung? Wenn wir den Tag in Gedanken durchgehen, werden Sie sich schnell dabei ertappen, wie oft Sie zu Smartphone, Notebook & Co. greifen. Noch bevor wir aus dem Haus gehen, haben wir bereits die erste Nachricht verschickt, abends vor dem Einschlafen beantworten wir die letzte. Längst haben sich Chefs, Kollegen und Freunde daran gewöhnt, von uns zuverlässig und schnell Infos zu bekommen, und selbst sind wir viel zu rasch ungehalten, wenn wir länger auf eine Antwort warten müssen. Checken, checken und noch mal checken. Unsere Arbeit endet schon lange nicht mehr zu Dienstschluss. Und privat will man auch nichts in sozialen Medien verpassen.

Digitale Entschlackung
Das Bedürfnis, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen, ist eigentlich so alt wie die Menschheit selbst: Früher übte man sich im Meditieren oder wählte als Rückzugsort ein Kloster. Heute nennt es sich, wie es die Zeit mit sich bringt, Digital Detox - digitale Entschlackung. Und seine Geburtsstätte liegt paradoxerweise genau dort, wo auch Facebook und Co. entstanden sind: im Silicon Valley. Digital Detox hat durchaus seine Anhänger. Immer mehr ansonsten hypervernetzte Menschen ziehen sich in Hotels oder wie in den USA in spezielle Camps zurück, geben ihre Geräte vorher ab und versuchen so wieder mit der Natur und sich selbst in Einklang zu kommen.

Karenzzeit für Körper, Geist und Seele
Auch im Kurhaus Schärding in Oberösterreich heißt es abschalten und auftanken, sich Zeit für sich nehmen und die bewusste Reduktion auf das Wesentliche erleben. "Eine außergewöhnliche Karenzzeit für Körper, Geist und Seele", betont Therapieleiter Hans Kothbauer. Seit 30 Jahren ist er im Gesundheitszentrum der Barmherzigen Brüder tätig und beobachtet besonders im letzten Jahrzehnt, wie schwierig es für die Menschen geworden ist, frei im Kopf zu sein.

Bei der Ankunft werfen die Gäste noch einen letzten Blick auf ihre Smartphones und Tablets, bevor diese dann im Safe landen. Kein Fernseher, kein Radio und WLAN auf dem Zimmer sorgen für Ablenkung, das ganze Kurhaus ist handyfreie Zone. Stille und Konzentration auf sich selbst. Ein Tagebuch, ein Geschenk des Hauses, ist für viele ein Anreiz, manches in ihrem Leben zu hinterfragen und, daheim angekommen, anders zu machen. Für eine bessere Work-Life-Balance. Und natürlich gibt es viele inspirierende Gespräche mit Therapeuten und anderen Gästen sowie Vorträge.

Verzicht auf ständige Erreichbarkeit
"Neben dem bewussten Verzicht auf ständige Erreichbarkeit bieten wir Möglichkeiten, mit den fünf Säulen der europäischen Kneipptherapie - Hydrotherapie, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Lebensordnung (Psychohygiene) - sich selbst wieder zu spüren", so Hans Kothbauer. Das Gesundheitszentrum hat Kneipp-Anwendungen, Ayurveda und TCM unter einem Dach. So findet jeder etwas, das zu seinem Wohlbefinden beiträgt. Alles unter ärztlicher Leitung, versteht sich. Bereits jetzt reisen rund 30-40% Gäste an, die von Erschöpfungszuständen berichten. Viele davon sehnen die digitale Auszeit regelrecht herbei. Ob Wickel, Waschungen, Güsse oder Bäder - in den Tag gestartet wird mit einer erfrischenden Kneipp-Behandlung anstatt eines gehetzten Blicks aufs Handy. Dienstags und donnerstags sind Entlastungstage, an denen man auch der Verdauung eine Auszeit gönnt. Entspannungseinheiten nach Jacobson zeigen einen Weg für mehr Balance im Alltag. Nackenverspannungen, eine unangenehme Begleiterscheinung unseres Büroalltags, werden vom Physiotherapeuten wegmassiert. Und wenn es dann noch gelingt, zuhause öfter einmal abzuschalten, dann hat man sein Ziel erreicht - sich selbst und seinen (Ruhe-)Bedürfnissen wieder treu zu sein.

INFO
DIGITAL DETOX im Kurhaus Schärding: Sie erhalten Ihren "Safe für Ihr Handy" beim Check-in. Kein Fernsehen, Radio und WLAN auf dem Zimmer.

Leistungen: 7 Tage/6 Nächte (Sonntag bis Samstag) inkl. Vollpension. Individuelles ärztliches Untersuchungsgespräch (Anamnese), 14 ausgleichende Kneippbehandlungen, 1 Ganzkörpermassage, 2 Entspannungseinheiten nach Jacobson, 2 Aqua-Fitness-Einheiten und geführte Bewegungseinheiten und Naturerlebnisse in der Gruppe. Begleitende Gespräche und Vorträge. Privater Spa mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad. Preis pro Person ab 860 €.
Buchung: Barmherzige Brüder, Tel. 07712/3221, www.kurhaus-schaerding.at

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden