Do, 23. November 2017

Virtual Reality

22.02.2016 09:16

HTC Vive ab April für 899 Euro erhältlich

Jetzt ist es amtlich: HTC hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona die finale Version seines Virtual-Reality-Systems Vive enthüllt und im Zuge dessen auch erstmals einen Preis sowie einen Verkaufsstart genannt. HTC Vive soll demnach ab 5. April zum Preis von 899 Euro im Handel erhältlich sein. Vorbestellungen werden ab dem 29. Februar entgegen genommen.

Vive ist laut HTC "die erste VR-Komplettlösung". Das System umfasst die kabellosen VR-Controller, Raum-Tracking-Scanner, das Headset mit Telefonfunktionalität und integrierter Kamera sowie die beiden VR-Softwaretitel "Job Simulator: The 2050 Archives" und "Fantastic Contraption".

Welche Anwendungen außerdem zum Start erhältlich sein sollen, teilte HTC nicht mit. Das Unternehmen arbeite jedoch "gemeinsam mit Softwareentwicklern an neuen Inhalten für die unterschiedlichsten Bereiche, darunter Unterhaltung, Handel, Bildung, Design, Gesundheitswesen und Automobilindustrie", hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden