Fr, 15. Dezember 2017

Keine Ablenkungen!

22.02.2016 07:57

Britney Spears: Sexverbot für ihre Tänzer

Britney Spears' Backgroundtänzer haben Sexverbot. Die 34-jährige Sängerin hat ihre Las-Vegas-Show "Piece of Me" erst kürzlich wieder aufgenommen und macht schon jetzt mit den strikten Regeln für ihre Tänzer Schlagzeilen.

Ein Insider verriet dem Magazin "heat": "Britney erwartet denselben Einsatz, den sie bringt, auch von ihren Tänzern und deshalb sind Ablenkungen wie Sex und Alkohol strengstens verboten. Jeder, der sich nicht an die Regeln hält, muss gehen. So einfach ist das. Es gibt eine Menge Tänzer, die alles dafür tun würden, Teil der Show zu sein."

Die strengen Klauseln wurden den Verträgen der Tänzer offenbar hinzugefügt, nachdem Britney sich von ihrem Partner, dem Fernsehproduzenten Charlie Ebersol, getrennt hatte, mit dem sie für acht Monate zusammen war. Gegenüber dem Magazin erzählte der Insider weiter: "Seit sie Single ist, fokussiert sie sich auf ihre Arbeit. Brit spürt den Druck, da Jennifer Lopez auch eine Las-Vegas-Show hat, und will, dass alle sich konzentrieren."

Ganz überraschend kann das strenge Regelwerk für die Angestellten der Musikerin allerdings nicht gekommen sein. Immerhin hatte Spears' Vater Jamie, der seit ihrem berühmt-berüchtigten Zusammenbruch 2007 der Vormund des Superstars ist, bereits 2011 ein Alkoholverbot auf Britneys "Femme Fatale"-Tour ausgesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden