Mo, 20. November 2017

Treffer im Video

21.02.2016 08:35

So feiert das Netz das Zaubertor von Müller!

Er war der Matchwinner am Samstag beim 3:1-Sieg seiner Bayern gegen Darmstadt. Thomas Müller drehte mit einem Doppelpack nahezu im Alleingang die Partie. Sein artistischer Fallrückzieher zum 2:1 wurde im Netz anschließend gebührend gefeiert. Den genialen Treffer sehen Sie oben im Video (ca. bei 05:00 Minuten).

Der derzeit verletzte Bayern-Kollege Holger Badstuber, der sich vor rund einer Woche das Sprunggelenk brach und rund drei Monate ausfällt, war nach dem Fallrückzieher sprachlos.

David Alaba bedankte sich via Facebook beim "Mann mit den beweglichsten Beinen".

Auch der Gegner aus Darmstadt musste das Traumtor neidlos anerkennen.

Das deutsche Tennis-Ass Sabine Lisicki verfolgte das Spiel in Doha und war von Müllers Tor begeistert.

Müller selbst schrieb auf Twitter: "Ich bin glücklich, so ein schönes Tor zu erzielen." Die Freude über das Comeback seines Teamkameraden Franck Ribery war ebenso riesengroß.

Karriereende bei den Bayern?
Zuletzt hat Müller angedeutet, dass er sich vorstellen kann, bis zu seinem Karriereende beim FC Bayern zu bleiben. Der 26-Jährige besitzt bei den Münchnern einen Vertrag bis 2021. "Wenn man die Unterschrift unter einen Vertrag setzt, geht man auch davon aus, dass er erfüllt wird. Es ist zwar noch lange hin, aber der Verein und ich fühlen uns miteinander wohl. Wenn der Vertrag ausläuft, bin ich auch schon über 30. Ich hoffe, dass ich das Niveau halten kann, um auch die nächsten Jahre hier erfolgreich zu sein", so Müller.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden