Fr, 20. Oktober 2017

Zweite deutsche Liga

20.02.2016 15:44

Austro-Kroate Stipe Vucur weiter treffsicher

Der Austro-Kroate Stipe Vucur hat in der zweiten deutschen Fußball-Liga erneut zugeschlagen. Der ehemalige Profi von Wacker Innsbruck erzielte beim 2:2 seines 1. FC Kaiserslautern gegen Heidenheim am Samstag per Kopf den Treffer zum 2:1 (74.). Für Vucur war es sein viertes Saisontor, der Innenverteidiger hatte bereits in der Vorwoche in Paderborn (4:0) doppelt getroffen.

Kaiserslautern musste den Sieg nach einem Gegentor in der 90. Minute noch aus der Hand geben. Mit 31 Zählern verharren die Lauterer wie Heidenheim im Tabellenmittelfeld. Eintracht Braunschweig verpasste die Chance, sich im Aufstiegsrennen zurückzumelden. Trotz 30-minütiger Überzahl reichte es in Karlsruhe nur zu einem 2:2.

Beim KSC wurde der Ex-Kapfenberger Ylli Sallahi in der 60. Minute mit Gelb-Rot ausgeschlossen. Sein Landsmann und Teamkollege Erwin Hoffer wurde beim Neunten in der 69. Minute ausgetauscht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).