So, 19. November 2017

Gruber Siebter

19.02.2016 16:28

Kombi: Riiber bog falsch ab - disqualifiziert!

Der Weltcup-Einzelbewerb der Nordischen Kombinierer am Freitag in Lahti ist am Freitag auf kuriose Art und Weise entschieden worden. Jungstar Jarl Magnus Riiber bog kurz vor dem Ziel falsch ab und verschenkte den Sieg. Der 18-jährige Norweger wurde disqualifiziert, Platz eins erbte Weltcup-Dominator Eric Frenzel aus Deutschland.

Weltmeister Bernhard Gruber landete als bester Österreicher mit 39,5 Sekunden Rückstand auf Rang sieben. Der Steirer Lukas Klapfer war zur Halbzeit des 10-km-Langlaufs noch im absoluten Spitzenfeld gelegen, fiel aber in der zweiten Hälfte des Rennens noch knapp hinter Gruber auf den neunten Rang zurück. Nach dem Springen war Klapfer als bester ÖSV-Athlet Sechster gewesen.

Frenzel arbeitete sich von Platz drei aus nach vorne. Im Finish distanzierte Riiber den Deutschen aber ebenso wie den letztlich zweitplatzierten Japaner Akito Watabe. Kurz vor der Zielgerade bog der Shooting-Star der Szene aber links in eine weitere Runde ein, anstatt gerade durchzuziehen. Riiber bemerkte seinen Fauxpas, wechselte die Spur, lief als Erster über die Ziellinie, wurde aber erwartungsgemäß disqualifiziert.

Für Frenzel war es der 30. Weltcup-Sieg, der siebente in dieser Saison. Im Gesamtweltcup baute der Olympiasieger seinen Vorsprung auf Watabe auf 167 Punkte aus. Gruber und Klapfer liegen auf den Plätzen sieben und neun - denselben, die sie auch in Lahti einnahmen. Im WM-Ort 2017 stehen am Samstag noch ein Team-Sprint und am Sonntag ein weiterer Einzelbewerb auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden