Sa, 25. November 2017

Krebsdrama

19.02.2016 13:56

Shannen Doherty: „Ich kann keine Kinder bekommen“

Weinend hat Schauspielerin Shannen Doherty in einer US-TV-Show erzählt, dass sie wegen ihrer Brustkrebserkrankung keine Kinder bekommen kann.

Shannen Doherty kann keine Kinder bekommen. Dabei wünscht sich die ehemalige "Beverly Hills 90210"-Darstellerin nichts sehnlicher als Nachwuchs - doch dieser Wunsch wird ihr höchstwahrscheinlich verwehrt bleiben. Aufgrund ihrer Krebserkrankung ist es für die Schauspielerin nahezu unmöglich, auf natürlichem Wege schwanger zu werden.

Vor rund einem Jahr wurde sie mit Brustkrebs diagnostiziert und sie muss seitdem Tabletten schlucken, die ihren Tumor verkleinern sollen. Die Pillen beeinträchtigen ihren Hormonhaushalt leider stark. In der "Dr. Oz Show" klagte der Star unter Tränen sein Leid: "Ich bin 44 und mein Mann und ich wollen Kinder." Sie und Ehemann Kurt Iswarienko schließen eine Adoption nicht aus.

Dennoch denkt Doherty in dieser schlimmen Zeit weniger an sich, als an ihre Familie. "Man macht sich am meisten Sorgen um die Menschen, die man liebt und man will sich kümmern und dafür sorgen, dass es ihnen gut geht. Das war für mich das Schwierigste", so die Aktrice.

Das Schlimmste steht ihr aber noch bevor. Bald wird entschieden, ob sie sich tatsächlich einer Mastektomie unterziehen muss. "Am Ende des Tages entscheidet das mein Arzt und in der letzten Minute kann sich noch alles ändern", erklärte sie. "Es sind nur Brüste. Wenn ich das große Ganze sehe, wäre ich lieber am Leben und würde lieber mit meinem Mann alt werden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden