Mi, 13. Dezember 2017

Spin-offs

20.02.2016 13:09

Top oder Flop? Aktuelle Serien-Ableger im Check

Erfolgreiche TV-Serien laufen nicht nur über viele Staffeln, sondern erhalten oft auch einen oder gleich mehrere Ableger. Ob "Stockinger", "Private Practice" oder "Die Simpsons" - sie alle hatten ihren Ursprung in einer anderen Serie. Doch welche aktuellen Spin-offs sind zu empfehlen und wo können TV-Fans getrost abschalten?

Top: "Better Call Saul"
Nach dem herausragenden "Breaking Bad" überzeugt der windige Anwalt Saul Goodman nun schon in der zweiten Staffel seiner eigenen Spin-off-Serie "Better Call Saul": ein packendes Drama mit schwarzhumorigen Einwürfen.

Top: "The Flash"
Nachdem der Pfeil-und-Bogen-Held in "Arrow" auf Gegenliebe beim TV-Publikum stieß, musste weiterer Superhelden-Stoff her. Herausgekommen ist eine noch bessere Serie: "The Flash" über den schnellsten Menschen der Welt. Zu verdanken ist das vor allem der Treue zur Comic-Vorlage, denn die Macher scheuen sich nicht, auch Zeitreisen, Paralleluniversen oder einen telepathisch begabten Riesengorilla zum Thema zu machen. Ein weiterer "Arrow"-Ableger ist übrigens gerade erst angelaufen: "DC's Legends of Tomorrow".

Okay: "Fear the Walking Dead"
Es war klar, dass es schwer würde, mit dem Erfolg der Vorlage "The Walking Dead" mitzuhalten. Als weniger mitreißend und teils etwas träge wird "Fear the Walking Dead" kritisiert. Wer neuen Zombie-Stoff braucht und wissen möchte, wie die Apokalypse begann, ist hier dennoch richtig.

Flop: "CSI: Cyber"
Es gab wohl einfach schon zu viele Ableger zur Spurensicherungs-Serie "CSI: Den Tätern auf der Spur". Nummer vier - und als einzige übrig - ist "CSI: Cyber" mit den TV-Schwergewichten Patricia Arquette, Ted Danson und James Van Der Beek. Die sind allerdings auch das Beste an der Show, bei der schnell gepflegte Langeweile aufkommt.

Flop: "Navy CIS: New Orleans"
Auch beim "Navy CIS"-Franchise macht sich eine gewisse Amtsmüdigkeit bemerkbar. Kein Wunder, war doch schon das Original ein Spin-off, und zwar der 90er-Serie "JAG - Im Auftrag der Ehre". Nach "Navy CIS: Los Angeles" wird nun auch in New Orleans ermittelt, doch frisch wirkt hier lediglich die US-Südstaaten-Kulisse. Der Rest wird selbst "Navy CIS"-Fans trotz neuer Gesichter allzu bekannt vorkommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden