Sa, 18. November 2017

Nicht geständig

19.02.2016 10:29

92-Jähriger entblößt sich vor Mädchen - gefasst

Vor vier Schülerinnen im Alter von 14 und 15 Jahren hat sich Anfang der Woche ein 92-jähriger Mann in der Stadt Salzburg entblößt. Am Donnerstag konnte der betagte Exhibitionist gefasst werden - eines der Opfer hatte den Verdächtigen in einem Supermarkt zweifelsfrei wiedererkannt. Der 92-Jährige wurde wegen sexueller Belästigung angezeigt, geständig zeigte er sich allerdings nicht.

Als die Schülerin den betagten Mann in dem Lebensmittelgeschäft entdeckte, alarmierte sie sofort die Polizei. Der Verdächtige konnte bis zum Eintreffen der Beamten angehalten werden und wurde zur Vernehmung zur nächsten Polizeiinspektion gebracht.

Polizei geht von Einzeltat aus
Dort zeigte sich der Salzburger keinerlei Schuld bewusst, er gab lediglich zu, die vier Mädchen an besagtem Tag getroffen zu haben. Von einer Entblößung vor ihnen wollte er nichts wissen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann derzeit für keine weiteren Vorfälle infrage kommt. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Die vier Opfer hatten sich unmittelbar nach dem Vorfall zunächst an eine Lehrerin und danach an die Schulleitung gewandt und sich anvertraut. Eine Schulpsychologin nahm sich sofort der Mädchen an und betreute sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden