MSQRD

Diese App macht euch zum Promi

Vergesst Snapchat und Face Swap. Der neue Hype im Internet ist MSQRD - ausgesprochen klingt das wie "Masquerade". Damit könnt ihr euch etwa in Leonardo DiCaprio oder Conchita Wurst verwandeln. Oder in Donald Trump und einen Affen. Die derzeit beste Selfie-Morphingapp begeistert auch Stars wie Cara Delevingne. Das Top-Model kommt mit dem Posten auf Instagram gar nicht mehr nach.

Die kostenlose Software gibt es derzeit nur für das iPhone, die Version für Android soll aber demnächst nachgeschoben werden. Und wie funktioniert MSQRD? Ihr könnt ruck-zuck Fotos und kurze Videos von euch mit unterschiedlichen Masken erstellen - vom Greis oder Affen bis hion zum Tiger, dem "Joker" aus Batman oder die Minecraft Figur. Auch Leonardo DiCaprio, Donald Trump, David Bowie und Conchita Wurst stehen zur Auswahl. Die virtuellen Masken bleiben sogar erhalten, wenn ihr euer Gesicht zur Seite dreht, die Augen blinzeln im Video mit. Und wenn ihr euch die Hasenohren der App aufsetzt, wackeln diese, wenn ihr euren Kopf bewegt.
Cara Delevingne überreichte sich damit als "Cara DiCaprio" selbst zwei Oscars...

...und posierte danach als Äffchen.

Auch Österreichs Supermodel Stella Lucia vertreibt sich die Zeit zwischen den Shootings mit der neuen App - und verstörte beim erstenmal ihre Follower auf Instagram.

33 Filter gibt es momentan, weitere sind angekündigt. Bonus: Ihr könnt die Fotos und Clips direkt vom iPhone aus auf Facebook und Instagram speichern. Das MSQRD-Fieber wird jetzt also auch auf Österreich übergreifen.

Was meint ihr dazu? Postet es in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte auch auch interessieren:

Wienerin packt aus: Schummel- Tricks auf Instagram

Instagram-Trend: Süße Miezen mit heißen Typen

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr