Do, 14. Dezember 2017

Gefragter Star

17.02.2016 10:02

Natalie Dormer: Stärker durch Arbeitslosigkeit

"Game of Thrones"-Beauty Natalie Dormer findet, dass ihre kurzzeitige Arbeitslosigkeit sie stärker gemacht hat. Die Schauspielerin ist derzeit sehr gefragt in Hollywood. Doch das war nicht immer so: Nachdem sie eine kleine Rolle in dem Film "Casanova" übernommen hatte, blieb ihr Telefon lange Zeit still.

Im Interview mit der Londoner Ausgabe des Magazins "TimeOut" verriet sie: "Arbeitslos zu sein, war das Beste, was mir passieren konnte. Das war die beste Lektion, die ich am Anfang meiner Karriere lernen konnte. Sieh niemals etwas als selbstverständlich an."

Trailer von "The Forest":

Jetzt übernimmt die Britin ihre erste Hauptrolle in dem Thriller "The Forest". Für diese schwere Aufgabe fühlt sie sich aber mehr vorbereitet: "Ich arbeite seit elf Jahren und ich habe Projekte im Fernsehen und auf der Bühne gestemmt. Ich kann es kaum erwarten loszulegen."

Mit ihrer Darstellung der Margaery Tyrell in der Erfolgsserie "Game of Thrones" wurde die Blondine zum internationalen Star. Dass es so lange gedauert hat, bis sie berühmt wurde, stört die 34-Jährige keineswegs: "Ich bin total glücklich darüber, dass es passiert ist, während ich in meinen Dreißigern bin. Als Frau ist man mehr auf sich selbst fixiert, wenn man Mitte Dreißig ist." Die bodenständige Powerfrau nutzt auch immer noch die öffentlichen Verkehrsmittel: "Ich bin Londonerin. Ich wäre total verloren, wenn ich nicht mit der U-Bahn fahren könnte!"

Trailer zur sechsten Staffel von "Game of Thrones":

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden