Do, 23. November 2017

Geschmacklos

16.02.2016 22:26

RB-Leipzig-Kicker - Selfie vor Holocaust-Mahnmal

Geschmack kann man sich nicht kaufen, den hat man - oder man hat ihn nicht. RB-Leipzig-Profi Marcel Halstenberg muss sich dieser Tage die Kritik an seinem Urteilsvermögen allemal gefallen lassen. Wieso? Weil er und seine Freundin nun mit geschmacklosen Selfies vor dem Berliner Holocaust-Mahnmal auffällig wurden. Freilich: Der 24-Jährige zeigte sich inzwischen reuig: "Es tut uns leid. Das war eine große Dummheit."

Die Bilder, die der erst im vergangenen Sommer vom politisch gesehen dezidiert nicht-rechten FC St. Pauli zu den Leipzigern gewechselte Verteidiger auf Instagram hochgeladen hatte, hatten große Wellen geschlagen und für Irritationen gesorgt.

Wie der Blog "Die Falsche Neun" berichtete, seien auf den inzwischen gelöschten Bildern und einem Video Halstenberg und seine Freundin via Single- und Pärchen-Selfies sowie beim Fangen spielen zu sehen. Womöglich darauf bezogen, der Hashtag: #laufschlampelauf!

Die Freundin des Kickers äußerte sich in einer ersten Reaktion zerknirscht: "Manchmal denkt man in seinem Glück nicht darüber nach, wie es für andere rüberkommen könnte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden