Sa, 25. November 2017

„Krone“ vor Ort

15.02.2016 14:52

Österreich startet Exportoffensive nach Indien

Während Chinas Wirtschaft schwächelt, rückt Indien immer weiter vor: Mit einem Wirtschaftswachstum von 7,3 Prozent und rund 1,3 Milliarden Einwohnern gehört es zu den größten Hoffnungsmärkten. Außenminister Sebastian Kurz und Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl versuchen nun mit 50 Unternehmen "im Schlepptau", eine neue Exportoffensive dorthin zu starten.

Seit 2014 ist Indien das am schnellsten wachsende Schwellenland weltweit, es hat zuletzt sogar China überholt. Laut Weltbank soll sich das Wirtschaftswachstum Richtung 8 Prozent beschleunigen.

Leitl: "Schon jetzt sind über 500 österreichische Unternehmen am indischen Markt vertreten, davon rund 130 mit eigenen Niederlassungen oder Repräsentanzen." Österreichs Exporte sind im vergangenen Jahr um 15 Prozent auf 650 Millionen Euro hochgeschnellt.

Besondere Chancen für österreichische Firmen
Die steigende Kaufkraft vor allem der indischen Mittelschicht bietet für österreichische Firmen besondere Chancen. Unter dem neuen Regierungschef Narendra Modi fährt Indien einen wirtschaftsfreundlichen Kurs, in dessen Rahmen auch Millionen von neuen Industriejobs geschaffen werden sollen. Um die Kontakte zu Indien zu erleichtern, haben das Außenministerium und die Wirtschaftskammer die Visa-Erteilung für indische Geschäftsleute erleichtert.

Einen speziellen Schwerpunkt der Exportoffensive stellt der Besuch der Delegation in Bengaluru (knapp 8,5 Millionen Einwohner) dar - diese Region gilt als Hightech-Zentrum à la Silicon Valley, wo sich viele Weltkonzerne angesiedelt haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden