Mi, 22. November 2017

Warnung vor Ostbande

15.02.2016 10:49

Kriminelle Pfuscher nutzen milden Winter

Wohl wegen des bisher weitgehend schneelosen Winters in der Ostregion tingeln hier bereits jetzt Pfuscher-Banden durchs Land. Die angeblichen Handwerker wollen mit meist wertlosen Arbeiten abkassieren. In Baden gingen der Stadtpolizei ein Ungar und drei Rumänen ins Netz, die Dachrinnen-Reparaturen anboten - Anzeige!

Sie geben sich zumeist als Asphalt-Profis, Dachdecker oder Spengler aus - Betrüger aus dem Osten, die freilich besagtes Handwerk nie seriös erlernt haben. Vom Frühling bis zum Herbst ziehen sie jedes Jahr durchs Land, um arglosen Hausbesitzern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Masche: Die Täter bieten Arbeiten zu Schnäppchenpreisen an, die letztendlich viel teurer werden - und meist Pfusch sind.

"Wegen des milden Winters dürfte die Saison dieser Betrüger heuer früher begonnen haben", so Ermittler. Denn in Baden fielen Anrainern vier Männer auf, die günstige Reparaturen an Dachrinnen anboten.

Als Stadtpolizisten den Transporter der Verdächtigen stoppten, zeigte sich, dass die Insassen - drei Rumänen und ein Ungar - allesamt keine Gewerbeberechtigung besaßen. Im Wagen, der beschlagnahmt wurde, entdeckten die Beamten verschiedene Dachrinnenteile. Für die angeblichen Handwerker, 20 bis 42 Jahre alt, setzte es Anzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden