Sa, 25. November 2017

Beherzter Einsatz

15.02.2016 08:40

Feuerwehrleute retten Vogel „Warrior“ aus Öl-Fass

Aus einer wahrhaft misslichen Lage haben Feuerwehrleute in Schwechat jetzt einen kleinen Vogel befreit. Das Tier war in ein Öl-Fass gestürzt. Die Helfer retteten dem Piepmatz das Leben - und tauften ihn wegen seines Kampfgeistes gleich "Warrior".

Eigentlich war die Feuerwehr zum Auspumpen eines Kellers gerufen worden. Doch als Anrainer die Helfer auf eine drohende Tiertragödie in der Nachbarschaft aufmerksam machten, eilten sofort einige Florianis zum nächsten Einsatzort: "In einem Öl-Fass kämpfte ein Jungvogel um sein Leben", berichtet einer der Freiwilligen.

Vogel wird an der Vet Med behandelt
Die Kameraden holten "Warrior", wie der tapfere Piepmatz spontan genannt wurde, aus der klebrigen Brühe und säuberten ihn provisorisch mit Tüchern und warmem Wasser. "Danach nahmen wir Kontakt mit der Notfallambulanz der Wiener Veterinär-Uni auf, wo der kleine Vogel dankenswerterweise aufgenommen wurde", so ein Feuerwehrsprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).