So, 19. November 2017

2. deutsche Liga

14.02.2016 15:36

Pogatetz-Debüt bei Sieg von Union Berlin

Emanuel Pogatetz hat sich am Sonntag über sein Debüt für Union Berlin und einen Sieg in der zweiten deutschen Bundesliga freuen dürfen. Der Steirer, der im Jänner aus den USA nach Berlin gewechselt war, spielte so wie sein Landsmann Christopher Trimmel beim 3:0-Heimerfolg gegen 1860 München durch. Trimmel rechts und Pogatetz links bildeten die beiden Außenverteidiger der Dreier-Kette.

Mit dem erst sechsten Saisonsieg setzten sich die Berliner im Tabellen-Mittelfeld fest. Die Münchner "Löwen", für die Michael Liendl durchspielte und Rubin Okotie in der 60. Minute eingewechselt wurde, sind nach der fünften Niederlage in Folge als Vorletzter indes in akuter Abstiegsgefahr.

Auf den rettenden 15. Platz fehlen 1860 neun Punkte, realistisch erscheint nur noch der Sprung auf Relegationsrang 16, auf den drei Zähler fehlen. Okotie hatte beim Stand von 0:1 die große Chance auf den Ausgleich für die Münchner, scheiterte aber an Torhüter Busk.

Zwei Tage nach Spitzenreiter RB Leipzig (0:1 bei St. Pauli) kassierte auch Verfolger FC Freiburg eine Niederlage. Die Breisgauer mussten sich zu Hause Fortuna Düsseldorf mit 1:2 geschlagen geben und liegen weiter sechs Punkte hinter Leipzig.

Die Ergebnisse der 21. Runde:
Freitag
FC St. Pauli - RB Leipzig 1:0
SC Paderborn 07 - 1. FC Kaiserslautern 0:4
FSV Frankfurt - Greuther Fürth 1:2
Samstag
FC Heidenheim - SV Sandhausen 1:1
MSV Duisburg - Karlsruher SC 0:1
Sonntag
SC Freiburg - Fortuna Düsseldorf 1:2
Eintracht Braunschweig - DSC Arminia Bielefeld 1:0
1. FC Union Berlin - 1860 München 3:0
Montag
1. FC Nürnberg - VfL Bochum 1:1

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden