So, 19. November 2017

Wild gerissen

12.02.2016 15:12

Junger Wolf auf Bundesheer-Areal in NÖ gesichtet

Zunächst sind es nur verdächtige Spuren gewesen, die am Truppenübungsplatz Allentsteig in Niederösterreich im Schnee gesichtet worden waren. Doch nun tappte das graue Phantom in eine Fotofalle. Möglicherweise hat der "Bundesheer"-Wolf aus dem Norden im Naturpark Großpertholz bereits Wild gerissen.

Vier Stück Damwild lagen blutig gerissen in den Tiergehegen des Naturparks - und laut Zoologen deutet alles auf einen Wolf hin. Diese Spuren müssen aber erst von Waidmännern ausgewertet werden. Auch DNA-Tests sollen Klarheit bringen.

In Allentsteig ist die Existenz des jungen Isegrim aber jetzt schon per Fotobeweis gelungen. Dort hat Kommandant Josef Fritz ebenfalls gerissene Tiere entdeckt. Wobei der Einzelgänger ein harter Hund sein muss: Denn der Schießlärm übender Heereseinheiten kümmert ihn offenbar kaum.

Ansonsten ist der mehr als 157 Quadratkilometer große Truppenübungsplatz menschenleer und damit ideales Rückzugsgebiet für den Räuber, der er letztendlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).