Sa, 18. November 2017

Nummer eins der Welt

12.02.2016 10:06

Vor 20 Jahren bestieg Thomas Muster den Thron

Es ist auch der Lohn eines sensationellen Jahres 1995 gewesen: Am 12. Februar 1996 spuckte die ATP-Weltrangliste erstmals einen Österreicher als Nummer eins der Tennis-Welt aus. Thomas Muster hatte im Jahr davor nicht nur bei den French Open seinen einzigen Grand-Slam-Titel gewonnen, sondern insgesamt auch zwölf Turniere.

Thomas Muster mit 4.474 Punkten vor Pete Sampras (4.465), Andre Agassi (4.379) und Boris Becker (4.145): Was sich auch 20 Jahre später wie die Creme de la creme des Welt-Tennis liest, untermauert die historische Bedeutung dessen, was der damals 28-jährige Steirer erreicht hatte.

"Party" in Form von Davis Cup
Muster verbrachte diesen Tag für ihn nicht ungewöhnlich auf einem Tennisplatz, doch der Schauplatz war sehr wohl nicht alltäglich: Österreichs Davis-Cup-Team war damals in der ersten Runde der Weltgruppe in Johannesburg zu Gast. Regen hatte am Samstag das Doppel unterbrochen, und da der Rasen völlig überflutet war, musste die Partie erst am Montag in der Halle auf Hartplatz fortgesetzt werden.

Nicht ausflippen
Und so kam es, dass Muster ausgerechnet an seinem ersten Tag als Nummer eins Davis Cup spielte - und standesgemäß Wayne Ferrera in 2:56 Stunden mit 7:5, 6:7(5), 6:4, 7:6(4) niederrang. Muster hatte auf 2:2 ausgeglichen, in der Folge verlor aber Gilbert Schaller gegen Marcos Ondruska und Österreich den Länderkampf. Muster reagierte damals wie üblich gelassen auf seine Nummer-eins-Position: "Ich bin dafür bekannt, dass ich mit den Füßen am Boden bleibe. Ich habe seit Jahren auf dieses Ziel hingearbeitet und werde deswegen nicht ausflippen. Dafür bin ich schon zu alt und zu reif."

Muster, der am Ende seiner Karriere insgesamt 44 Titel zu Buche stehen hatte, blieb insgesamt sechs Wochen an der Spitze dieser Weltsportart. Seither hat es bei den Herren lediglich Jürgen Melzer zumindest in die Top Ten (8.) geschafft. Österreich bisher einziger Major-Sieger im Einzel holte 1996 noch sieben Titel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden